Drahterodieren

Neben dem CNC-Fräsen ist das Drahterodieren eine weitere Stärke unserer Mitarbeiter und Maschinen. Das elektrothermische Trennverfahren führen wir mit einer Drahterodiermaschine des weltweit führenden Herstellers Sodick durch. Mit diesem Verfahren lassen sich Bauteile, die ein besonders hohes Maß an Komplexität aufweisen, sehr präzise herstellen.

Das Drahterodieren, auch Drahtschneiden oder funkenerosives Schneiden genannt, dient zur Bearbeitung elektrisch leitender Materialien. Anders als beim Fräsen oder Drehen findet kein mechanischer Materialabtrag statt. Die angestrebte Form wird stattdessen durch die elektrische Entladung zwischen dem Werkstück und dem Draht erreicht. 

 

SODICK SL 600-Q

SODICK SL 600-Q

Unterstützung der Programmierung mit Esprit CAD CAM.

SODICK SL 600-Q

Mit Sodick-Maschinen zu höchster Präzision

Unsere Sodick-Drahterodiermaschine besitzt einen Linearantrieb und zeichnet sich durch besonders große Genauigkeit aus. Obwohl erst seit 2014 im Einsatz, ist das Drahterodierverfahren zu einem wichtigen Standbein unseres Unternehmens geworden.

Bearbeiten kann man mit diesem Trennverfahren grundsätzlich alle leitenden Materialien. Das Unternehmen VSDFT verarbeitet neben herkömmlichen Metallen und Legierungen auch seltenere Werkstoffe wie etwa Molybdän oder Titan. 

Übersicht: Werkstoffe, die wir mit Drahterodiermaschinen bearbeiten

WERKSTOFFGRUPPE

BEISPIELE

Baustähle, Vergütungsstähle

VHM, 1.4112, 1.2083, St52, 42CrMo4, C45, ALU und mehr

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

+49 (0) 5551 - 99 62 65
+49 (0) 5551 - 58 99 0 14
Hannoversche Str. 4
37154 Northeim